Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) an der Waldorfschule Emmendingen

Jedes Jahr zum September bieten wir 11-12 Plätze für ein Freiwilliges Soziales Jahr an. 

... zu den Erfahrungsberichten von ehemaligen FSJ-lerInnen

Gerne lernen wir die Bewerber bei einer mehrtägigen Hospitation im Frühjahr des Jahres kennen und können so einen geeigneten und den Wünschen und Bedürfnissen aller entsprechenden Platz innerhalb unserer Schule finden. 

Dieses Freiwillige Soziale Jahr bietet neben viel Lebenspraxis einen guten Einblick in die Waldorfpädagogik, die Heilpädagogik und in einen integrativen/inklusiven Schulalltag. Durch den intensiven Kontakt zur Klasse entsteht eine innige Beziehung und oft halten sowohl FSJ-ler, als auch Schüler über Jahre hinweg den Kontakt zueinander. 

Der öffentliche Herbstmarkt/Bazar im Oktober ist ein willkommener Treffpunkt für alle Ehemaligen!

Junge Menschen, die sich entscheiden ihr FSJ bei uns zu erleben, sollten allgemein eine große Offenheit für Menschen mit einer Behinderung mitbringen. In den Klassen eins bis zwölf sind jeweils etwa 4 Kinder oder Jugendliche mit einer geistigen Behinderung. Diese benötigen unterschiedlich viel Assistenz oder Begleitung bei ihren täglichen Unterrichtszeiten und ihrem Schulweg

Das beinhaltet z.B. das Abholen und Bringen der Kinder vom/zum Bus und die Betreuung bis zum Unterrichtsbeginn. Während des Unterrichts findet die Assistenz bei lebenspraktischen Dingen (z.B. Toilettengang) statt. Außerdem sollte im pädagogischen Bereich eine Mithilfe bei der Anbindung an den Unterricht möglich sein (z.B. Ausführen von speziellen Aufgaben auf Anweisung eines Pädagogen).

Zwischen den Unterrichts-Stunden helfen die Freiwilligen bei der Pausenbetreuung (Vesper, Spielen).

Manche Klassen benötigen eine Mithilfe beim Einkauf und bei der Zubereitung des Mittagessens (Lebenspraxis).

In der Mittagspause sind die Freiwilligen für die Mitbetreuung eingesetzt (dazu gehört auch das Ab- und Aufräumen des Geschirrs und das Saubermachen der Küche).

Es kann eine Mithilfe in der Kernzeit- und Hortbetreuung dazukommen. An Samstagen, an denen Schulveranstaltungen oder Baueinsätze von Eltern sind, helfen die Freiwilligen bei der Kinderbetreuung mit. 

Zudem wird die Mitarbeit bei kleineren Hausmeisterdiensten (Flur fegen, Fenster nach Schulschluß schließen,…) je nach Arbeitszeit erwartet.

Außer den nun geschilderten Einsatzmöglichkeiten ist für die Freiwilligen eine Mitarbeit je nach Fähigkeiten und persönlichem Einsatz denkbar - z.B. dem Schulorchester oder Theaterprojekten, Schulaufführungen etc.

Mitunter besteht bei Bedarf die Möglichkeit in einem Wohnheim ganz in der Nähe der Schule zu wohnen.

Wenn Sie nun Lust bekommen haben, unsere Schule kennen zulernen, können Sie sich über das Rote Kreuz (www.drk-baden.de) oder über oder EOS (www.eos-ep.de)  für uns bewerben. Bitte teilen Sie dort Ihre Auswahl mit.

 

Für mehr Infos zum Freiwilligendienst bei uns nehmen Sie bitte Kontakt zum Schulbüro auf:

info@waldorfschule-emmendingen.de 

Tel. 07641-9599380-11 (Mo-Fr 8 bis 13 Uhr und Mo bis 16 Uhr)