Lernen mit Blick in den Garten

Die Erweiterung unserer Schule nimmt konkrete Formen an. In einem ersten Bauabschnitt soll ein eingeschossiger Neubau im Landhausgarten an der Grenze zum benachbarten Rollerhaus errichtet werden. Unter einem gefalteten Dach entstehen neue Räume für Naturwissenschaften und Eurythmie, die auch für Veranstaltungen genutzt werden können. Über den Eingang beim heutigen Landhausparkplatz gelangt man in ein großzügiges Foyer, das sämtliche Räume erschließt und gleichzeitig als Aktionsfläche genutzt werden kann. Die vorgelagerte Terrasse stellt einen direkten Bezug zum Landhausgarten her und gibt den Blick frei auf den wunderschönen alten Baumbestand.

Momentan laufen noch die letzten Gespräche mit dem ZfP bezüglich des Erbbaupachtvertrags. Der Baukreis ist optimistisch, dass die Verhandlungen bis zum Sommer abgeschlossen werden können und damit der Weg frei ist, die Ausführungsplanung zu starten. Ein Baubeginn wäre dann in der 2. Jahreshälfte 2023 möglich. Die Schulgemeinschaft wird weiter regelmäßig über den Projektstand informiert.

Modellfoto, Architekten: Plan B, Freiburg